Babyzimmer einrichten

Das Babyzimmer einrichten ist eine der wichtigsten Aufgaben, die künftige Eltern rechtzeitig vor der Geburt angehen sollten. Freunde und Familie können sie dabei auf vielfältige Weise unterstützen. Hilfe beim einkaufen, streichen oder ggf. Fußboden verlegen ist gern gesehen. Und natürlich freuen sich die Eltern auch, wenn sich beispielsweise die Großeltern an der Anschaffung der Babymöbel beteiligen.



Unsere Top10 der

Babygeschenke und Kindergeschenke

aus Handarbeit

Komplett oder selbst kombiniert?


Zuerst müssen die künftigen Eltern jedoch entscheiden, ob sie ein Babyzimmer komplett anschaffen wollen oder doch lieber Babymöbel selbst kombinieren möchten. Zudem muss entschieden werden, ob es ein Babybett, eine Babywiege oder doch lieber ein Gitterbett sein soll.


Die gute Nachricht: Babys sind in dieser Hinsicht relativ anspruchslos. Neugeborene brauchen in den ersten Lebenswochen vor allem eine sichere und gemütliche Umgebung. Die meiste wache Zeit verbringen sie sowieso mit den Eltern. So ist für den Anfang nur ein Platz, an dem das Baby ungestört schlafen kann, und ein Platz, an dem es gewickelt, angezogen und gebadet werden kann, notwendig. So haben der Kauf eines Babybetts und einer Wickelkommode oberste Priorität.



Weniger ist mehr


Auch für die allgemeine Ausstattung des Babyzimmers lautet die Devise: weniger ist mehr. Zu viele optische Reize können das Baby eher belasten als anregen. So reichen ein geeigneter Bodenbelag, eine sanfte Beleuchtung und eine ruhige Wandgestaltung erst einmal vollkommen zum Babyzimmer einrichten aus. Und ein schönes Mobile oder eine Spieluhr gehören ganz sicher zu den Geschenken zur Geburt.


Mit der Zeit können die Eltern dann das Babyzimmer mit weiteren Möbeln ausstatten, mit einem schönen Wandtattoo oder einer tollen Lampe einen Blickfang setzen usw. Wird das Baby größer wird dann auch ein Hochstuhl und eine Babywippe angeschafft.



Kindergeschenke
Startseite Magazin Über uns Impressum *=Partnerlink / Alle Angaben ohne Gewähr.