Weihnachten in Griechenland



  • Griechische Weihnachtsdeko
  • Der Weihnachtsbaum wird in Griechenland ca. Mitte Dezember aufgestellt und mit Weihnachtsbaumkugeln sowie Girlanden und Lichterketten geschmückt.

    Dabei handelt es sich teilweise um einen westeuropäischen Brauch, der übernommen wurde, und teilweise einen Hinweis auf die Kalikanzari.

    Nach einem alten griechischen Brauch wurde früher stattdessen ein aus Holz geschnitztes, beleuchtetes Schiff aufgestellt.

    Beliebt sind auch Weihnachtsfeuer, die am Abend des 23.12. entzündet werden, um das Christuskind zu wärmen. Früher schenkten sich die Familien gegenseitig ein Weihnachtsscheit (Christoxilo), ein großes Stück Holz, das in der Nacht vor dem 24.12. angezündet wurde. Um das Feuer tanzten dann singend die Kinder.

  • Kalikanzari
  • Nach der Legende des 'Baums, der die Erde stützt' versuchen die Kalikanzari, kleine Unterweltkobolde, das ganze Jahr über diesen Baum zu fällen. Kurz bevor ihnen das gelingt, wird Jesus geboren. Daraufhin kommen die Kobolde von der Unterwelt zu den Menschen, die sie zwölf Tage lang ärgern. Zum Schutz vor den Kobolden lassen die Menschen ihren Kamin zwölf Tage lang brennen.

    Am 6.01. (Theofania, Taufe Christi) werden die Kalikanzari zurück in die Unterwelt vertrieben. Dazu segnen die Priester alle Hauser und Gewässer. Zudem werfen die Priester ein Kreuz ins Hafenwasser, das die jungen Männer tauchend wiederzufinden versuchen. Dabei läuten die Kirchenglocken und die Pfeifen, Nebelhörner etc. der mit Blumen geschmückten Schiffe.



  • Mehr griechische Weihnachtsbräuche
  • Kalanda: Am Morgen des 24.12. gehen Kinder von Haus zu Haus und singen - begleitet von einer Triangel - Weihnachtslieder. Damit überbringen sie den Segen des Hauses und der Familie. Zur Belohnung bekamen sie früher getrocknete Feigen, Nüsse und Weihnachtsgebäck, heute etwas Geld.

    Früher wurden die Weihnachtsgeschenke in Griechenland erst zu Silvester vom heiligen Vassilius unter den Weihnachtsbaum gelegt. Heute findet die Bescherung zumeist nach dem Weihnachtsessen am 24.12. statt.

  • Griechisches Weihnachtsessen
  • Zum gemeinsamen Familienessen am 24.12. gibt es einen Weihnachtsbraten, z.B. einen Truthahnbraten, einen Lammbraten oder auch einen Schweinebraten.

    Ein beliebtes Dessert ist griechischer Naturjoghurt mit Honig und Walnüssen.

    Griechisches Weihnachtsgebäck wird in der Vorweihnachtszeit und natürlich auch an den Feiertagen serviert. Das sind:

  • Kourambiedes: Butterplätzchen mit Mandeln und Puderzucker
  • Melomakarona: Makronen mit Honig und Walnüssen



  • Orbis Abenteuer: Ein kleiner Roboter büxt aus*

    ... mehr griechische Kinderbücher


    Ein griechischer Sommer*

    ... mehr griechische Kinderfilme



  • Silvester & Neujahr (Protochronia)
  • Zu Silvester wird der Vassilopita serviert: In dem Kuchen ist ein Geldstück versteckt. Dem Finder wird besonders viel Glück im neuen Jahr prophezeit.

    Zudem spielen die Griechen an Silvester gerne Glücksspiele. Dem Gewinner soll dann auch viel Glück im neuen Jahr haben.

    Auch am Neujahrstag (Protochronia) und am 6.01. gehen die Kinder Kalanda singend von Haus zu Haus.



  • Tipp: Die schönsten Weihnachtsgeschenke für Kinder aus aller Welt

  • Asmodee Spiel*

    ... mehr Spielzeug aus aller Welt


    Der Löwe in dir*

    ... mehr Kinderbücher aus aller Welt


    Mascha und der Bär DVD 11*

    ... mehr Kinderfilme aus aller Welt




    Jelly Bean Glücksrad*

    ... mehr Süßigkeiten aus aller Welt


    Lego Kindershirt*

    ... mehr Kindermode aus aller Welt



    Mehr Geschenke aus Griechenland:


    Tags: Weihnachten in aller Welt


    Kindergeschenke
    Startseite Magazin Über uns Impressum Datenschutz * = Partnerlink / Alle Angaben ohne Gewähr.