Krabbeldecke



Für die ersten Krabbelversuche ist eine Krabbeldecke ideal. Doch auch schon kleinere Babys beobachten, bequem auf dem Boden liegend, interessiert, was Mama und Papa im Wohnzimmer anstellen. Auch für eine kleine Ruhepause eignet sich eine solche Decke hervorragend.


Eine Krabbeldecke schützt das Baby vor dem harten und kühlen Fußboden. Sie ist nicht nur weich und sauber, sondern gibt dem Baby auch viel zu entdecken: neben dem bereitliegenden Babyspielzeug auch die bunte Stoffe und schönen Motive auf der Decke. Ob im Wohnzimmer, auf der Terrasse oder im Garten: die Decke lässt sich gut mitnehmen und gibt dem Baby überall ein vertrautes Gefühl.



  • Unsere aktuellen Favoriten

  • Fisher-Price Krabbeldecke*

    ... mehr von Fisher-Price (USA)



    Neben einer geschmackvollen Gestaltung ist eine hochwertige und praktische Verarbeitung der Krabbeldecke am wichtigsten. Die Decke muss leicht zu waschen und zu trocknen sein. Idealerweise hat sie auf der Unterseite einen unempfindlichen und schmutzabweisenden Stoff, während die Oberseite aus einem glattem und fusselfreien Stoff besteht. Eine gut wattierte Decke schützt das Baby vor dem kühlen Untergrund und lässt das Baby beim eventuellen umkippen den harten Untergrund nicht so sehr spüren.


    Eine schöne Krabbeldecke ist als Geschenk z.B. zur Geburt sehr gut geeignet.





    Kindergeschenke
    Startseite Magazin Über uns Impressum Datenschutz * = Partnerlink / Alle Angaben ohne Gewähr.