Weihnachten in Spanien



  • Adventszeit & Weihnachtslotterie
  • Die Adventszeit in Spanien verläuft eher ruhig. Doch langsam steigt in Spanien nicht nur die Spannung auf die Weihnachtsgeschenke, sondern auch auf die Weihnachtslotterie (Sorteo extraordinario de Navidad), die am 22.12. gezogen wird. Sie findet seit 1812 statt und gilt als weltweit größte Lotterie. Der Hauptpreis wird El Gordo, also der Dicke, genannt.

  • Spanische Weihnachtsfeiertage (Navidad)
  • Den 24.12. (Nochebuena, Noche Buena) verbringt man traditionellerweise mit der Familie. Nach einem gemeinsamen Abendessen und der Familienlotterie 'Urne des Schicksals' besucht man die Mitternachtsmesse (Misa de Gallo).

    Am 25.12. findet zumeist ein familliäres Mittagessen statt.

    Der 28.12. ist der Tag der unschuldigen Kinder (Dia de los Inocentes), der ursprünglich an den von Herodes angeordneten Kindermord erinnerte. Heute ähnelt er unserem 1. April und auch die Zeitungen und Fernsehen beteiligen sich an den Aprilscherzen.

    Vom 30.12. bis 1.01. wird mit der 'Fiesta de la Coretta' die Jahreswende gefeiert. Es wird nicht nur Brennholz gesammelt, sondern auch eine extra gefällte Kiefer geschmückt und anschließend durch die Dörfer getragen und gesegnet.

    Zu Silvester trifft man sich vor Mitternacht auf dem Rathausplatz und verspeist bei den zwölf Glockenschlägen, die das neue Jahr einläuten, zwölf Glückstrauben (Uvas de Suerte).

    Am 06.01. bringen traditionellweise die Heiligen Drei Könige die Weihnachtsgeschenke.



  • Spanisches Weihnachtsessen
  • Das große Weihnachtsessen im Kreis der Familie findet auch in Spanien am 24.12. statt.

    Zum Dessert wird klassischerweise Turron serviert. Die spanische Weihnachtsspezialität ist ein weißes Nougat, das aus Mandeln, Honig, Zucker und Eiklar zubereitet wird. Teilweise werden auch Erdnüsse, kandierte Früchte, Schokolade etc. als Zutaten verwendet.

    Nach dem Essen wird die 'Urne des Schicksals' ausgelost. Die eigentliche Bescherung, wie wir sie kennen, findet in Spanien traditionell erst am 6.01. statt, in den letzten Jahren bekommen die Kinder ihre Geschenke aber schon immer öfter bereits am 24.12.

  • Bescherung & Weihnachtsgeschenke
  • Die Weihnachtsgeschenke bringt in Spanien traditionellerweise nicht der Weihnachtsmann, sondern die Heiligen Drei Könige (Reyes Magos). Und zwar nicht am 24.12., sondern erst am 6.01. Heute findet in vielen spanischen Familien die Bescherung jedoch schon am 24.12. oder 25.12. statt.




    Nines d'Onil Puppe*

    ... mehr spanisches Spielzeug


    Der höchste Bücherberg der Welt*

    ... mehr spanische Kinderbücher


    Wolfsbrüder*

    ... mehr spanische Kinderfilme




    Pop Rocks Bonbons*

    ... mehr spanische Süßigkeiten


    Desigual Kinderkleid*

    ... mehr spanische Kindermode



  • Mehr spanische Weihnachtsbräuche
  • Urne des Schicksals: Nach dem Weihnachtsessen zieht man aus einem Gefäß, das mit kleinen Geschenken sowie Nieten gefüllt ist, bis jeder ein Geschenk bekommen hat.

    Misa del Gallo: Die Mitternachtsmesse findet am Abend des 24.12. statt. Die 'Messe des Hahns' verkündet die Geburt Jesu. Auf dem Land singen die Menschen nach der Messe auf einem öffentlichen Platz gemeinsam Weihnachtslieder. Dabei werden Weihnachtsfeuer entzündet.

    Fiesta de Loco (Fest des Messedieners): Bei diesem Brauch wird ein Junge als Bischof verkleidet und spielt diesen den ganzen Tag über.

    Am 5.01. findet in vielen spanischen Städten ein Umzug statt, der die Ankunft der Heiligen Drei Könige (Cabalgata de los Reyes) feiert. Für deren Kamele stellen die Kinder und Stroh vor ihre Tür und finden dafür als Belohnung am Morgen des 6.01. ihre Weihnachtsgeschenke vor.

    Am 6.01. enden die Weihnachtsfeierlichkeiten mit einem Festessen, zu dem u.a. der Rosco de Reyes serviert wird. In diesem >ringförmigen Kuchen befindet sich eine Figur. Wer sie findet, ist für diesen Tag der König.

  • Spanische Weihnachtsdeko
  • In Spanien wird im Wohnzimmer traditionell kein Weihnachtsbaum, sondern eine Weihnachtskrippe aufgestellt.

    Auch in Schaufenstern sowie in Cafes und auf öffentlichen Plätzen werden Weihnachtskrippen aufgestellt.

    Zudem werden die Häuser und Straßen mit Lichterketten, Sterne-Dekorationen etc. geschmückt.




    Chupa Chups Adventskalender*

    ... mehr Adventskalender: Spanien



  • Weihnachtsbräuche in Katalonien
  • Tio de Nadal: Ein mit Geschenken gefüllter Korb, der Holzklotz (Tio) genannt wird, wird mit einem Tuch verdeckt. Anschließend singen die Kinder das Lied 'Caga tio' und schlagen dabei mit Stöcken auf den Tio, damit er die Weihnachtsgeschenke herausgibt.

    Caganer: Der Caganer ist eine kleine Figur mit heruntergelassener Hose in den Weihnachtskrippen.

    Katalanische Weihnachtslieder wie 'El Cant dels Aucells'.

  • Weihnachtsbräuche im Baskenland
  • Im Baskenland bringt der Köhler (Olentzero) am 24.12. die Weihnachtsgeschenke. Er kommt extra aus den Bergen in Dörfer und Städte, um die Nachricht von der Geburt Jesus zu verkünden.



  • Tipp: Die schönsten Weihnachtsgeschenke für Kinder aus aller Welt

  • Asmodee Spiel*

    ... mehr Spielzeug aus aller Welt


    Der Löwe in dir*

    ... mehr Kinderbücher aus aller Welt


    Mascha und der Bär DVD 11*

    ... mehr Kinderfilme aus aller Welt




    Jelly Bean Glücksrad*

    ... mehr Süßigkeiten aus aller Welt


    Lego Kindershirt*

    ... mehr Kindermode aus aller Welt




    Tags: Weihnachten in aller Welt


    Kindergeschenke
    Startseite Magazin Über uns Impressum Datenschutz * = Partnerlink / Alle Angaben ohne Gewähr.